Lernhaus Pohlstraße

Das Lernhaus wurde in Kooperation zwischen der Volkshochschule Mitte, dem Quartiersmanagement Magdeburger Platz und dem Lokalen Bildungsverbund des Stadtteilverein Tiergarten e.V. in einem leerstehenden Gebäudeteil der Allegro-Grundschule Schritt für Schritt zu einem Stadtteil-bezogenen Lernort entwickelt.

In zentraler Lage im Stadtteil gelegen umfasste das Lernhaus zunächst drei Etagen mit 15 Seminar- und weiteren Funktionsräumen und bot in der Aufbau- und Orientierungsphase Räumlichkeiten für Sprachkurse der VHS-Mitte sowie verschiedene Büros für soziale Initiativen, Vereine und Projekte.

Seit der Fusion der beiden Grundschulen des Stadtteils zur Allegro-Grundschule und aufgrund des gestiegenen Raumbedarfs der zusammengeführten Schulen wurde das Lernhaus auf eine Etage reduziert. Dieser Verkleinerungsprozess bot den Anlass, das Profil des Lernhauses den veränderten Bedarfslagen im Stadtteil anzupassen. Gemäß einer Vereinbarung mit dem Bezirk Mitte wird das Lernhaus seitdem zu einem stadtteilbezogenen Bildungs- und Unterstützungszentrum weiterentwickelt.

Das Lernhaus verfügt hierzu über 5 Seminarräume, 1 Computerraum und 4 Büros. Es ist bereits jetzt Standort für folgende Bildungsangebote und für die Projektarbeit: