Familienzentrum am Halemweg

Halemweg 30
13627 Berlin

Koordination: Lea Marieke Lüttger
Tel.: 030 / 38 38 65 50
Email: familienzentrum@stadtteilverein.eu
Internet: www.familienzentrum-halemweg.de (hier gehts zum aktuellen Programm)

Bild Famlienzentrum Halemdweg

Ein Ort der Vernetzung und präventiven Arbeit zum Wohle des Kindes und der Eltern

Das Familienzentrum am Halemweg (Charlottenburg-Nord) ist mit seinen Familienbildungs-, und Beratungsangeboten sowie Angeboten der Frühen Hilfen, räumlich passend verortet, zwischen zwei Kindertagesstätten, einer Grundschule, einer Fachschule für Sozialpädagogik und dem Stadtteilzentrum Halemweg mit einer Bibliothek.
Die Angebote finden in einem Gebäude mit eigenem Gartengrundstück statt. Vielzählige Räume, wie z.B. ein Beratungsraum, das Familiencafe, ein Kursraum für Baby- und Kinderspielgruppen, ein Mehrzweckraum sowie eine Küche, stehen den Familien zur Verfügung. Im selben Gebäude finden in Kooperation mit der VHS City - West Eltern-Deutschkurse statt.

Unter anderem entstehen, aufgrund der engen Zusammenarbeit des Familienzentrums mit der Stadtteilkoordination (Koordination für Stadtteilarbeit/Nachbarschafts- und Seniorenarbeit), den Kitas (z.B. Kita Regenbogenland/Kita Halemweg/Kita Bernhard-Lichtenberg) sowie den 2 Schulen vor Ort, seit dem Frühjahr 2014 ein Hilfe- und Unterstützungsnetzwerk und eine verbesserte Infrastruktur für Schwangere und Familien im Sozialraum. Das Familienzentrum unterstützt durch die beständige Zusammenarbeit mit bspw. dem Gesundheits-, und Jugendamt (Babysprechstunde im Familienzentrum/Vorträge durch die EFB etc.) den Aufbau von Präventionsketten im Sozialraum.

Jedes Kind - jede Familie ist einzigartig

Das Familienzentrum am Halemweg steht allen Schwangeren und Familien mit Kindern von 0 - 8 Jahren offen. Der Stadtteil Charlottenburg-Nord vereint Familien mit unterschiedlichsten Migrationshintergründen, Flüchtlingsfamilien und Familien, die sich in komplexen Lebenslagen befinden. Ganz besonders diesen Familien und Kindern soll durch das Familienzentrum ein Ort zur Verfügung stehen, an dem sie auf allen Ebenen gestärkt werden, um somit ihre Chancen auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben besser wahrnehmen zu können.

Die vormittags stattfindenden offenen Treffpunktmöglichkeiten für Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren, wie z.B. die Elternoase und das Familiencafé, bieten beständige Beratungs- und Spielmöglichkeiten an und dienen als Ort des Austausches mit anderen Familien, inklusive Frühstück und offenem Bewegungsangebot.
Der Schwerpunkt in den Vormittagsangeboten liegt bei der individuellen Beratung der Familien und den Vorträgen, die z.B. durch Kooperationspartner aus dem Jugend- und Gesundheitsamt eingebracht werden. Bei diesen Angeboten wird bewusst auf die Verzahnung von Themen aus den Bereichen Gesundheit und Soziales geachtet.
Das Nachmittagsprogramm, wie z.B. das Eltern-Kind-Turnen, der Musikgartenkurs, die Lese- und Schreibwerkstatt sowie der Kochworkshop, wird vor allem den älteren Kindern (3- 8 J.) und ihren Familien bereitgestellt.